Brasilien - Der Rio Doce stirbt, 50 Millionen Tonnen Giftschlamm

Aerial view of damages after a dam burst in the village of Bento Rodrigues, in Mariana, Minas Gerais state, Brazil on November 6, 2015. A dam burst at a mining waste site unleashing a deluge of thick, red toxic mud that smothered a village killing at least 17 people and injuring some 75. The mining company Samarco, which operates the site, is jointly owned by two mining giants, Vale of Brazil and BHP Billiton of Australia. AFP PHOTO /  CHRISTOPHE SIMON
Nov 28 2015

Brasilien – Der Rio Doce stirbt, 50 Millionen Tonnen Giftschlamm

Giftiger Schlamm hat in Brasilien eine ganze Region unter sich begraben. In einer Eisenerzmine waren Dämme gebrochen. Die Regierung fordert nun Milliarden vom Betreiber.

Es könnte die größte Umweltkatastrophe in der brasilianischen Geschichte sein: Rund 50 Millionen Tonnen Schlamm haben Tausende Hektar fruchtbaren Bodens und ein ganzes Dorf unter sich bedeckt. Mindestens 13 Menschen wurden getötet. Über den Rio Doce („Süßer Fluss“) hat sich der vermutlich mit Arsen, Zink, Quecksilber, Aluminium und Blei belastete Schlamm verteilt. Inzwischen strömt er ins Meer, wie Luftaufnahmen zeigen. Der Fluss mündet in den Atlantik. Im Netz sind derweil diverse Videos zu finden, die das Ausmaß der Verschmutzung zeigen.

Quelle/ Video   ( mehr   hier lesen )

http://www.zeit.de/wissen/umwelt/2015-11/bergbau-unglueck-brasilien-rio-doce

 

Quelle  über mehr  Einblick   übe diese Katratrophe  hier

https://www.tagesschau.de/ausland/brasilien-umwelt-doce-101.html

http://www.sueddeutsche.de/panorama/rio-doce-brasilien-erlebt-eine-der-schlimmsten-umweltkatastrophen-seiner-geschichte-1.2754372

http://www.sueddeutsche.de/panorama/rio-doce-brasilien-erlebt-eine-der-schlimmsten-umweltkatastrophen-seiner-geschichte-1.2754372

 

 

 

Kommentar