StartUp/Unternehmen

PlanetBox – Stellt das Unternehmen Infinite Running© Der innovativste Schuh der Welt! im Gespräch mit dem Gründer Nico Russ

Wir haben  an Dich  kurz ein paar Fragen rund um  dein Unternehmen? und deine Erfahrungen als Unternehmen / Startup-Gründer.

Wie sind die Idee und das Konzept für das Startup entstanden? oder Kannst Du bitte kurz erzählen was euer Unternehmen ausmacht?

Nico Russ:

Den modularen Sportschuh habe ich zuerst aus eigener Not heraus gebaut, es begann mit kleinen selbstgebauten Basteleien. Das Unternehmen entwickelte sich dann auch zwecks mangelnder Alternativen dahingehend das wir den Fokus stark auf Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz legten.

PlanetBox: Die größten Hürden auf dem Weg zur Gründung waren? oder Welche Person hat dich/euch bei der Gründung besonders unterstützt?

Nico Russ:

Natürlich auch Anfeindungen und Kämpfe mit anderen Marken die das Projekt im Keim ersticken wollten. Letzten Endes konnten wir uns aber auch durchsetzen, nicht zuletzt weil es auch ein Produkt der Region und der Menschen ist. Wenn man so will hat der Markt das Produkt geformt.

 

PlanetBox: Wie wichtig waren „richtige Kontakte“, ein großes Netz an Kontakten für den Einstieg/Start? oder

Warum habt ihr nicht einen der üblichen Hype-Standorte wie Berlin und Hamburg gewählt?

Nico Russ:

Ein gutes Netz habe ich als Semi Profi glücklicherweise schon selbst gehabt, das hat sicher geholfen. Einen Hype um Startups in Metropolen werde ich nie ganz verstehen, da ich dort selber schon öfter zu Besuch war. Alles ist futuristisch angelegt und soll eine Wohlfühlatmosphäre schaffen. Meiner Meinung nach ist genau das falsch – Arbeit bleibt auf der Strecke und man sitzt dort herum und fühlt sich halt hipp.

In meiner Region sind Unternehmen entstanden die heute Weltmarktführer sind und gezeigt haben das zeigt mir das der Standort unabhängig vom Erfolg ist. Liebherr, Boehringer, Handtmann, KaVo Dental, Schwenk, Vollmer etc. um nur ein paar wenige zu nennen die auch noch immer in Familienbesitz sind.

 

PlanetBox: Wie habt ihr es zu Beginn geschafft, in aller Munde zu kommen, bekannt zu werden, euch zu positionieren?

Nico Russ:

Ich denke die Naivität in der Entwicklung und dem daraus entstanden scheint sehr interessant für die Leute zu sein. Da wir ja eine Story hinter dem Produkt und der Marke haben erkennen die Leute vielleicht sich selbst dort wieder.

Am Schluss nahm vieles seinen “gewohnten” Lauf, es wurden Leute darauf aufmerksam die das Ganze natürlich auch der Masse draußen zeigen wollte, das hat uns sicher geholfen.

 

PlanetBox: Wie werden neue User auf dein Produkt/Dienstleistung aufmerksam?

Nico Russ:

Viel PR natürlich, in Zeiten von Corona ist es schwer, da wir viele PopUp Veranstaltungen geplant hatten fehlt uns deren fehlende Sichtbarkeit da wir sie nicht ausführen dürfen.

Wir versuchen aber auch viel rund ums Laufen selbst zu erklären um den Leuten damit mehr zu bieten und sie so auf uns aufmerksam zu machen.

 

PlanetBox: Was ist neu an dem was Du tust?

Nico Russ:

Grundsätzlich erstmal alles, da man das ja nicht einfach so lernt. Ich versuche ständig neue Weg zu gehen, sodass die Innovation nie verloren geht.

 

PlanetBox: Wie sehen die nächsten Meilensteine aus?

Nico Russ:

Die nächsten Meilensteine sind natürlich im Handel etwas breiter aufzuschlagen, der aus meiner Sicht auch so ein Produkt dringender den je benötigt.

Ein nächster wichtiger Schritt wird die sinnvolle Digitalisierung der Module sein um Leuten so prophylaktisch zu helfen besser, effizienter und schmerzfreier zu Laufen.

Hier ergeben sich viele neue Möglichkeiten der Ausgestaltung.

Möchtet Ihr mehr über das Unternehmen erfahren oder den Shop besuchen, einfach Bild anklicken.

 

Über den Autor

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Nachricht

Hinterlasse eine Nachricht