StartUp/Unternehmen

PlanetBox – Stellt das Unternehmen KolaKao© der Kakao mit Kolanuss, Guarana & Maca vor, im Gespräch mit der Gründerin Anna-Theresia Schmidt

Wir haben  an Dich  kurz ein paar Fragen rund um  dein Unternehmen? und deine Erfahrungen als Unternehmen / Startup-Gründerin.

Wie sind die Idee und das Konzept für das Startup entstanden? oder Kannst du bitte kurz erzählen was euer Unternehmen / Startup ausmacht?

 

Anna-Theresia Schmidt:

Die Idee für die Herstellung von Naturprodukten ist auf ein einfaches Teezelt eines Festivals hierzulande zurückzuführen. Der fruchtbare Eigenanbau und die Verarbeitung von Kräutern und Heilpflanzen brachte daher unsere kleine Manufaktur zu ihrem Namen “natur-reich-inform”. Die daraus entwickelten Kräutermischungen, Tees und Gewürze wurden mit der Zeit in ihren Rezepturen perfektioniert.

Inspiration aus Reisen in ferne Länder und der Einblick in fremde Kulturen brachten uns schließlich auf die Idee der Kolanuss-Getränke. Dank der einheimischen Bevölkerung konnten wir Einblicke in deren Traditionen und Weltansichten erhalten und uns somit auch deren Wissen über Pflanzen aneignen. So wird die Kolanuss seit Jahrhunderten von den Bewohnern Westafrikas bei Ritualen und Zeremonien gekaut.

Begleitet von der belebenden Qualität der Kolanuss und weiteren Rohstoffen, entstanden mit der Zeit verschiedenste Zubereitungsformen. Unzählige Recherchen und Kostproben ergaben im Laufe derJahre unsere Favoriten, die inzwischen große Liebhaber und Dauernutzer gefunden haben.

Wir vereinen unsere Erfahrung und das Wissen über Pflanzenkräfte, um die Mischungen nicht nur köstlich sondern auch mit der versprochenen Wirkung herzustellen. Alles basiert dabei auf unserer ökologischen und nachhaltigen Grundeinstellung.

 

PlanetBox: Wie wichtig waren „richtige Kontakte“, ein großes Netz an Kontakten für den Einstieg/Start? oder

Warum habt ihr nicht einen der üblichen Hype-Standorte wie Berlin und Hamburg gewählt?

Anna-Theresia Schmidt:

Wir hatten kein Netzwerk, keine Kontakte am Anfang – nur die Überzeugung, das KolaKao ein gutes Produkt ist. Mit eigenem Haus, eigenem Techniker – der die Abfüllmaschinen selbst bauen konnte etc., sehr viel Unterstützung und Rückhalt einer Großfamilie, haben wir es fast ohne Eigen- und gänzlich ohne Fremdkapital geschafft von 0 aus zu starten. Jede verkaufte Tüte KolaKao war eine Motivation weiter zu arbeiten, bis der Schritt vom Arbeitsamt weg möglich wurde und uns frei machte. Eine Großstadt/Stadt hätte uns nicht den Raum und die Zeit gelassen uns und die Produkte langsam zu entwickeln. Wir leben in einem 100 Seelendorf, da läuft die Zeit anders und der Naturbezug ist allgegenwärtig.

PlanetBox: Wie habt ihr es zu Beginn geschafft, in aller Munde zu kommen, bekannt zu werden, euch zu positionieren?

Anna-Theresia Schmidt:

Ohne Werbebudget, kontinuierlich und sehr langsam (Start war 2016), nicht offensiv, nur aus Überzeugung heraus am Ball bleiben.

PlanetBox: Wie werden neue User auf dein Produkt/Dienstleistung aufmerksam?

Anna-Theresia Schmidt:

Wir sind auf Messen, Kunsthandwerkermärkten und Genussmärkten, sowie auf Festivalls mit Verkostung und zum Teil auch Ausschank vertreten.
Eigener Onlineshop, neuerdings auch Instagram und Influenzer, vereinzelt Artikel in Zeitschriften, Flyerauslage.

PlanetBox: Was ist neu an dem was Du tust?

Anna-Theresia Schmidt:

Kolanuss, Bestandteil von KolaKao, als Rohstoff mit all seinen wundervollen Eigenschaften und zugegebener maßen auch befremdlichen Geschmack bekannt und alltagstauglich machen.

PlanetBox: Wie sehen die nächsten Meilensteine aus?

Anna-Theresia Schmidt:

2020/21 Die erste Bio-Kolanuss für und auf dem europäischen Markt anbieten, vor allem auch für all jene Bio Cola-Erfrischungsgetränke,

die bisher auf konventionelle Kolanuss zurückgreifen mussten. Bisher gibt es auf dem Weltmarkt noch keine Bio Kolanuss!

 

Danke das Du zu unseren Fragen dir die Zeit genommen habt.

Möchtet Ihr mehr über das Unternehmen erfahren, oder den Shop besuchen, einfach Bild anklicken.

 

Über den Autor

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Nachricht

Hinterlasse eine Nachricht