StartUp/Unternehmen

PlanetBox – Stellt das Unternehmen SONNENKISSEN© vor, im Gespräch mit der Gründerin Sabine Hinterhölzl.

Wir haben  an Dich  kurz ein paar Fragen rund um  dein Unternehmen? und deine Erfahrungen als Unternehmen / Startup-Gründerin.

Wie sind die Idee und das Konzept für das Startup entstanden? oder Kannst du bitte kurz erzählen was euer Unternehmen / Startup ausmacht?

Sabine Hinterhölzl:

Mein Unternehmen ist etwas anders entstanden. Es war nicht geplant und es gab anfänglich daher auch kein Konzept. Es ist das Beste was mir “passiert” ist. Wie schön ist es doch, wenn aus einem Hobby der Lieblingsberuf wird!  Ich war auf der Suche nach einem ökologischen Stillkissen für mich, fand nicht das Richtige und nähte es mir kurzerhand selber, das war der Beginn meiner Idee. Mehr könnt ihr hier nachlesen:  https://www.sonnenkissen.at/ueber-mich

PlanetBox: Die größten Hürden auf dem Weg zur Gründung waren? oder Welche Person hat dich/euch bei der Gründung besonders unterstützt?

Sabine Hinterhölzl:

Es gab zum Glück keine großen Hürden, es war eine glückliche Fügung, denn das Stillkissen fand viele Fans im Freundeskreis, im Geburtshaus, bei den Hebammen…die Nachfrage rundherum stieg. Ich konnte diese Arbeit mit der Betreuung meiner Kids perfekt unter einen Hut bringen, kündigte schließlich meinen alten Job und wurde selbständig. Aufgrund von Nachfrage und Ideen kamen einfach immer mehr Produkte dazu. Der größte Unterstützer und Fan ist bis heute mein Mann. 🙂 … und auch meine beiden Töchter, die der Grund waren, dass es Sonnenkissen überhaupt gibt…

 

PlanetBox: Wie wichtig waren „richtige Kontakte“, ein großes Netz an Kontakten für den Einstieg/Start? oder

Sabine Hinterhölzl:

Das Netz war am Anfang eher klein, da wir aus Linz nach Wien gezogen sind. Aber durch alternative Geburt (Geburtshaus) alternative Kindergruppen (Montessori Kindergarten, Schule), Yogakurse,… hat sich das Netz an Hebammen, Ärzten, Yogalehrern und Freunden (denen auch biologische und natürliche Produkten wichtig sind) ziemlich schnell vergrößert. Einstieg/Start siehe oberhalb.

 

Warum habt ihr nicht einen der üblichen Hype-Standorte wie Salzburg und Wien-City gewählt?

Sabine Hinterhölzl:

Weil wir in der Nähe von Wien leben. 😉 Und bei einem Online Shop ist die Örtlichkeit nicht so ausschlaggebend.

PlanetBox: Wie habt ihr es zu Beginn geschafft, in aller Munde zu kommen, bekannt zu werden, euch zu positionieren?

Sabine Hinterhölzl:

Das hat sich bei der Frage: Die größten Hürden… schon ergeben( 2 Antworten oberhalb)

 

PlanetBox: Wie werden neue User auf dein Produkt/Dienstleistung aufmerksam?

Sabine Hinterhölzl:

Durch Mundpropaganda, Internet, Suchmaschinen, Flyer (bei Yogakursen, Hebammen, Geburtsstationen,…) Beiträge in Zeitschriften, Verlinkungen mit biologischen Seiten/Partner (siehe Homepage), Messen/Märkte, Netzwerken,…

PlanetBox: Was ist neu an dem was Du tust?

Sabine Hinterhölzl:

genau genommen ist es gar nicht so neu… ist einfach natürlich, ursprünglich, altes Wissen/Heilkunde neu entdeckt und ein tolles Produkt 😉

Was neu ist und wodurch sich meine Produkte  abheben, ist, dass sie alle Bio-zertifiziert sind.

Das heißt es gibt kein Greenwashing (was ein sehr heikles Thema in der Textilbranche ist) sondern meine Kunden wissen, dass Sie wirklich 100% biologische Produkte bekommen, denn alle tragen das Bios-Logo.  https://www.sonnenkissen.at/oekologie/bio-zertifikat

PlanetBox: Wie sehen die nächsten Meilensteine aus? 

Sabine Hinterhölzl:

da gibt es einige Ideen,… aber auf jeden Fall noch mehr Menschen mit meinen Sonnenkissen eine Freude bereiten.

 

Danke  das Du  zu unseren Fragen dir die Zeit genommen hast.

Möchtet Ihr mehr über das Unternehmen erfahren, oder den Shop besuchen, einfach Bild anklicken.

Über den Autor

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Nachricht

Hinterlasse eine Nachricht