StartUp/Unternehmen

PlanetBox – Stellt das Unternehmen Roberts Teehaus | Berlin und Startup Gründer Robert Schyska vor.

Wir haben an Dich kurz ein paar Fragen rund um dein Unternehmen? und deine Erfahrungen als Unternehmen / Startup-Gründer.

Wie sind die Idee und das Konzept für das Startup entstanden? oder Kannst du bitte kurz erzählen was euer Unternehmen / Startup ausmacht?

Robert Schyska:       

Durch meine Erfahrung als Unternehmer habe ich gelernt, dass es bei vielen Produkten eine große Differenz zwischen dem
Herstellungspreis bzw. Einkaufspreis und dem Verkaufspreis gibt. Das liegt in erster Linie an der Kostenstruktur vieler Firmen.
Häufig müssen größere Firmen hohe Fixkosten durch feste Strukturen wie z.B. stationäre Verkaufsstellen,
Büros, Lager, Mitarbeiter etc. tragen. Dazu kommt oft auch noch ein hohes Marketingbudget sowie hohe Kosten durch unwirtschaftliche Kleinpackungen
und ein breites Produktsortiment.
Diese Kosten müssen die Firmen dann natürlich auf die Produktpreise umlagern.

Bei meiner Recherche habe ich herausgefunden, dass die Differenz zwischen Einkaufs- und Verkaufspreisen bei hochwertigen Tees besonders groß ist.

Wir haben durch konsequentes Outsourcing unsere Fixkosten minimiert. Durch eine geringe Produktauswahl können wir große Menge je Teesorte einkaufen und überspringen somit viele Zwischenhandelsstufen. Durch unsere Großpackungen sparen wir Verpackungsmaterial sowie Arbeit beim Abfüllen der Ware.
Da Tee relativ lange haltbar ist, eignet er sich auch sehr gut für Großpackungen. Außerdem bieten wir nur qualitativ sehr hochwertigen Tee an.

Unser Anspruch ist es, bei unseren Tees das Beste Preis-Leistungsverhältnis im deutschsprachigen Raum zu bieten.

Unser Konzept haben wir an das Kampagnenmodell, welches Prof. Günter Faltin in seinem Buch “Kopf schlägt Kapital” beschrieben hat, angelehnt.

PlanetBox: Die größten Hürden auf dem Weg zur Gründung waren? oder Welche Person hat dich/euch bei der Gründung besonders unterstützt?

Robert Schyska:     

Es war am Anfang schwer Kunden davon zu überzeugen, dass unsere Tees trotz der geringen Preise qualitativ hochwertig sind. Deswegen ist das
Geschäft eher schleppend angelaufen. Unterstützung habe ich durch meine Familie und meine Freundin bekommen.

PlanetBox:

Wie wichtig waren „richtige Kontakte“, ein großes Netz an Kontakten für den Einstieg/Start? oder Warum habt ihr nicht einen der üblichen Hype-Standorte wie Berlin und Hamburg gewählt?

Robert Schyska: 

Die richtigen Partner zu haben ist für den Erfolg absolut entscheidend. Insbesondere bei konsequentem Outsourcing. Ich komme ursprünglich aus Berlin und das Lager
ist auch in der Nähe von Berlin. Grundsätzlich arbeiten wir mit unseren Partnern ortsunabhängig zusammen. Da spielt es keine große Rolle an welchem Ort wir uns befinden.

PlanetBox: Wie habt ihr es zu Beginn geschafft, in aller Munde zu kommen, bekannt zu werden, euch zu positionieren?

Robert Schyska: 

Das war am Anfang relativ schwer. Wir haben Ware über Ebay verkauft und waren in dem Teeforum,Teetalk aktiv. Außerdem haben wir Social Media Marketing
betrieben und mit Youtubern zusammengearbeitet. Wir betrachten aber Mund-zu-Mundpropaganda als wichtigstes Marketinginstrument.
Unser Ziel ist es, dass unsere Kunden so zufrieden sind, dass Sie uns freiwillig weiterempfehlen.
Somit wollen wir auch mit einem geringen Marketingbudget auskommen.

PlanetBox: Wie werden neue User auf dein Produkt/Dienstleistung aufmerksam?

Robert Schyska:   

Neue Kunden werden durch Mundpropaganda, Social Media Marketing, Influencermarketing, Affiliatemarketing und

Kooperationen wie z.B. mit den Konsumgöttinnen auf uns aufmerksam.

PlanetBox: Was ist neu an dem was Du tust?

Robert Schyska:   

Neu sind die Teesorten mit denen wir das umsetzen. Ein ähnliches Konzept gibt es mit der Teekampagne schon sehr lange und
sehr erfolgreich. Wobei wir mehr Teesorten als die Teekampagne anbieten.

PlanetBox: Wie sehen die nächsten Meilensteine aus?

Robert Schyska: 

Die nächsten Meilensteine sind die ersten 1000 Kunden sowie die Profitabilität.
Beides ist nicht mehr weit entfernt.

Danke das Du zu unseren Fragen dir die Zeit genommen hast ,

Du möchtest mehr über das Unternehmen erfahren – Bild anklicken  Shop kennenlernen

 

Über den Autor

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Nachricht

Hinterlasse eine Nachricht