StartUp/Unternehmen

PlanetBox – Stellt das Unternehmen Saunameister Sven© vor, im Gespräch mit dem Gründer Sebastian Kaiser

Wir haben  an Dich  kurz ein paar Fragen rund um  dein Unternehmen? und deine Erfahrungen als Unternehmen / Startup-Gründer.

Wie sind die Idee und das Konzept für das Startup entstanden? oder Kannst Du bitte kurz erzählen was euer Unternehmen ausmacht?

Sebastian Kaiser:

Eine wilde Mischung und Zufall und Nachfrage führten 2017 auf dem Pangea Festival dazu, dass ich nackt (als einziger) in der vollen SB-Sauna stand und die Leute in die Runde forderten, dass jemand Aufgüsse machen soll. Das war mein Stichwort! Ich fing an und konnte nicht mehr aufhören und den Leuten gefiel es (Standing Ovations).

Die Gründungs-Idee war geboren – ich werde “Festival- & Event-Saunameister”. Aber was ist daran so besonders? Kurz und knackig gesagt bin ich der nackte Saunameister, der mit Impro-Comedy unterhält, mit Fachaufgüssen verwöhnt und mit alkoholischen Getränken die trockenen Kehlen benässt. In Summe ein Programm, welches Ihr nirgendwo sonst finden werdet.

PlanetBox: Die größten Hürden auf dem Weg zur Gründung waren? oder Welche Person hat dich/euch bei der Gründung besonders unterstützt?

Sebastian Kaiser:

Die rechtliche Schützung meiner Marke “Saunameister Sven” und meiner eigenen Erfindung, dem SVORN (Horn des Sven).

Hierzu waren eine Menge Gespräche und Schriftverkehr mit der Handelskammer und dem Deutschen Patent- und Markenamt notwendig.

Dabei liefen auch ohne Sauna so einige Schweißtropfen über die Stirn.

 

PlanetBox: Wie wichtig waren „richtige Kontakte“, ein großes Netz an Kontakten für den Einstieg/Start? oder

Sebastian Kaiser:

Essentiell ist eher das richtige Wort. Ohne die richtigen Kontakte wäre ich nicht soweit gekommen.

Um zu verstehen was ich mache muss man entweder viel über mich lesen oder über mich reden – daher ist “Mundpropaganda” eines meiner größten Instrumente und ein großes Netz an Kontakten sehr wichtig.

Warum habt ihr nicht einen der üblichen Hype-Standorte wie Berlin und Hamburg gewählt?

Sebastian Kaiser:

Ich bin national sowie international buchbar und damit nur bedingt an meinen Heimat-Standort Hamburg gebunden (Office & Versandlager).

 

PlanetBox: Wie habt ihr es zu Beginn geschafft, in aller Munde zu kommen, bekannt zu werden, euch zu positionieren?

Sebastian Kaiser:

Im ersten Schritt greift auch hier das Stichwort “Mundpropaganda”. Wer mich schon einmal live gesehen hat wird automatisch zu einem Brand Ambassador von mir.

Darüber hinaus sind natürlich Plattformen wie PlanetBox und Medien wie Social Media und Zeitungsinterviews ein guter und notwenidger Support.

Komplettiert wird das Ganze durch meinen Merchandise – es ist eine unglaubliche Ehre und Danksagung für mich, wenn ich Fans / Personen sehe, die meinen Merchandise tragen.

 

PlanetBox: Wie werden neue User auf dein Produkt/Dienstleistung aufmerksam?

Sebastian Kaiser:

Durch alle 5 Sinne des Menschen – Hören, Sehen, Fühlen, Schmecken, Riechen. Ich bin einfach ein eindringlicher Charakter, bediene alle Sinne und bleibe im Kopf.

 

PlanetBox: Was ist neu an dem was Du tust?

Sebastian Kaiser:

Alles! Kein Konzept ähnelt dem Meinem. Und eine abgestimmte Mischung aus Unterhaltung, Wellness und exzellenter Verköstigung klingt und ist einfach unwiderstehlich. 

 

PlanetBox: Wie sehen die nächsten Meilensteine aus?

Sebastian Kaiser:
I. Die Zugewinnung weiterer Festivals für mein Konzept und mich.
II. Das Aufstellen einer eigenen Event-Reihe in Hamburg.
III. Verschiedenste Event-Buchungen von Privatpersonen und Firmen

Danke das DU zu unseren Fragen dir die Zeit genommen habt.

Möchtet Ihr mehr über das Unternehmen erfahren, oder den Shop besuchen, einfach Bild anklicken.

 

Über den Autor

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Nachricht

Hinterlasse eine Nachricht