News

Einzelhandel & CO. Corona-Krise: Das Coronavirus wird Einkaufen dauerhaft verändern, regional ist Wichtiger wie NIE – #miteinanderstattgegeneinander

Corona – und wie wir kleine Läden/ Startup mit unseren Kauf vor Ort und Online unterstützen.

Kleinere Geschäfte, Restaurants, Buchhandlungen: Sie alle trifft die Corona-Krise hart. Was wir tun können, um sie zu unterstützen. Plus Tipps für Ladenbesitzer.

Tipps für die kleinen Läden, um online gut aufgestellt zu sein:

  • Achten Sie in Ihrem Facebook Profil darauf, dass der Link zu Ihrer Website funktioniert.
  • Zeigen Sie sowohl bei Facebook als auch auf Ihrer Homepage möglichst auf den ersten Blick, was der Versand kostet und wie bezahlt werden kann.
  • Achten Sie darauf, dass die Bezahlmethoden, die Sie anbieten, auch funktionieren, zum Beispiel PayPal. Das geht am besten, indem Sie selber mal einen Bestellvorgang “durchspielen”
  • Bieten Sie den Service offensiv an. Wenn das beispielsweise bei Facebook mit einem Bildpost passiert, bedenken Sie: Nichts auf dem Bild lässt sich einfach anklicken. Also schreiben Sie Ihre Kontaktmöglichkeiten wie Telefonnummer oder Emailadresse nochmal in den Text zum Bild. Das macht es den Kunden, die auf dem Smartphone surfen, einfacher, Sie zu kontaktieren.
  • Geben Sie ein Impressum an – so wissen die Kunden, dass es sich um eine seriöse Seite handelt.

Wenn Sie noch keinen Online-Shop haben oder Unterstützung brauchen, um Ihr Lieferangebot bekannt zu machen:

Wenden Sie sich an uns / in Kürze  werden wir extra  ein Portal online stellen / für Unternehmen  die kein Online Shop haben

und  kostenfrei  eine Möglichkeit erhalten

Essen bei der Lieblingsgaststätte holen oder Gutscheine kaufen

Viele kleinere Restaurants und Gaststätten bieten jetzt an, dass man sich Essen für zu Hause abholt oder dass sie es sogar liefern.

Halten Sie beim Abholen auf jeden Fall die Abstandsregeln ein. Und zahlen Sie am besten mit Karte.

Ein großzügiges Trinkgeld ist dabei sicher eine gute Idee. Auch beim Lieblingsgasthaus kann man Gutscheine kaufen für die Abendessen nach der Corona-Krise.

Hofläden: Viele Direktvermarkter liefern

Auch bei vielen Direktvermarktern kann man online bestellen und bekommt die Produkte per Post oder Lieferdienst.

Produkte aus lokalen Geschäften kaufen – bequem auch online von über 2200 Partner auf unsere Website.

TIPP: Darf ich Obst und Gemüse noch bedenkenlos kaufen?

Bei nicht verpackten Lebensmittel wie bei Obst und Gemüse sind sich viele unsicher, ob eine Infektion beim Verzehr möglich ist. Die Verbrauchzentralen betonen:

“Derzeit gibt es keine nachgewiesenen Fälle, dass sich Menschen durch den Verzehr kontaminierter Lebensmittel oder durch den Kontakt mit kontaminierten Gegenständen mit dem neuartigen Coronavirus infiziert haben.”

Laut dem Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) sollten sich Menschen trotzdem an Hygieneregeln halten.

“Obwohl eine Übertragung des Virus über kontaminierte Lebensmittel oder importierte Produkte unwahrscheinlich ist, sollten beim Umgang mit diesen die allgemeinen Regeln der Hygiene des Alltags wie regelmäßiges Händewaschen und die Hygieneregeln bei der Zubereitung von Lebensmitteln beachtet werden”, heißt es auf der Website.

Gerne können sich  Unternehmen kostenfrei  anmelden  einfach eine eMail mit Kontaktdaten an uns schicken und  mit dem Kennwort – PlanetBox

 

Über den Autor

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Nachricht

Hinterlasse eine Nachricht