StartUp/Unternehmen

PlanetBox – Stellt das Unternehmen Cashewrella© 1. Vegan-Fairtrade Käse-Alternativen! vor, im Gespräch mit den Gründer Udo Flachs Nóbrega

Wir haben  an Dich  kurz ein paar Fragen rund um  dein Unternehmen? und deine Erfahrungen als Unternehmen / Startup-Gründerin.

Wie sind die Idee und das Konzept für das Startup entstanden? oder Kannst du bitte kurz erzählen was euer Unternehmen / Startup ausmacht?

 

Udo Flachs Nóbrega:

Seit ca. 8 Jahre lebe ich vegan, vorher vegetarisch. Als Vegetarier habe ich für mein Leben gerne Käse in allen Variationen gegessen. Vor 8 Jahren haben wir alle Rezepte veganisiert und gesehen, dass die vegane Ernährung noch vielfältiger und bunter ist. Doch mit dem Käse war das ein Problem für mich….. die veganen-Alternativen haben mir nicht geschmeckt, wenn doch war der Grund schnell in der Zutatenliste zu erkennen und diese Zusatzstoffe wollte ich nicht zu mir nehmen.

Ein weiteres Problem für unserer Umwelt sah ich in den Plastikverpackungen. An Bio und Fairtrade war nicht zu denken. Ich begann zu recherchieren und habe herausgefunden, dass in Berlin es ein kleines Unternehmen gibt, dass mit Cashwekeren veganen Käse herstellt. Bei dem ersten Besuch habe ich alles probiert und war begeistert.

Seit dem habe ich angefangen für meine Familie vegane-Käsealternativen zu kreieren und die kamen super an. Im 2. Schritt habe ich die veganen Käse-alternativen in meinem SAP Team in der Universitätsmedizin Göttingen testen lassen.

Nach kurzer Zeit habe ich immer montags für die Kollegen vegane Käse-Alternativen mitgebracht und es wurde immer mehr. Zu beachten war, dass meine Kollegen alle weder vegan noch vegetarisch waren. Sie waren begeistert!

Nach 31 Businessplänen hatte ich das Konzept so stimmig, dass ich das gute Gefühl hatte dass es so klappen könnte. Vor genau einem Jahr hatte ich dann das Glück den Laden und das 1. Gewölbe zu bekommen und habe 3 Monate restauriert. am 25.05.2019 wurde der Laden eröffnet!

 

Was macht Cashewrella so besonders?

Udo Flachs Nóbrega:

Naturbelassene Zutaten und Zeit zum Reifen:

Naturbelassene Zutaten, kontrolliert biologisch, vegan und fairtrade bilden die Grundlage (Kontrollstelle DE-Öko-039 ( Zertifikat)+EcoVeg) aber ebenso wichtig ist viel Ruhe und viel Zeit für die Reifung im historischen Gewölbe. Hier ist Cashewrella weltweit einzigartig!

Frische Kräuter aus der Region:

Das Prinzip von Cashewrella ist immer erst regional zu prüfen, ob benötigte Zutaten kontrolliert biologisch und vegan zu bekommen sind. Die frischen Kräuter kommen regional aus Göttingen und gehen jetzt in die Winterpause. Neue Winter Kreationen sind in der Planung!

Alle Unternehmensentscheidungen werden nachhaltig getroffen:

 

Die Frischkäse-Alternativen und Mozzarella-Alternativen werden nur m Glas angeboten, die Gläser werden gern zurückgenommen und wiederverwendet. Die Vamembert’s und der Walbert werde in in einer Holzschachtel verpackt.

Den Strom für die Kühlung bezieht Cashewrella in Form von Ökostrom von den Bürgerwerken und die historischen Gewölbe werden nur mit Licht versorgt, sonst keine Energiezuführung.

Zum Versand der Käse-Kreationen nutzt Cashewrella recycelten Zellstoff für die Dämmmatte, die im Altpapier entsorgt werden kann und die Kühlelemente können wiederverwendet werden oder im Abwasser entsorgt werden. Brandzeichen auf Versandkartons mit Ökostrom der Bürgerwerke und keine Aufkleber. An der Nachhaltigkeit der Lebensmittel Etiketten wird gerade gearbeitet. Cashewrella ist nicht perfekt, aber wir versuchen uns stetig zu verbessern.

Cashewrella kehrt das Prinzip “Ressourcen durch Ernährung und Konsum zu vernichten” um!

Mit jedem Bissen die Welt ein kleines Stückchen besser machen!

  • Mit jedem Bissen wird Tierleid reduziert.
  • Mit jedem Bissen werden Bäume gepflanzt.
  • Mit jedem Bissen wird das Klima geschützt.
  • Mit jedem Bissen wird die Natur und deren Ressourcen geschützt.

Mit jedem Bissen werden Menschen glücklich gemacht!

 

PlanetBox: Die größten Hürden auf dem Weg zur Gründung waren? oder Welche Person hat dich/euch bei der Gründung besonders unterstützt?

Udo Flachs Nóbrega:

Die schwierigste Phase war, in der Universitätsmedizin in meinen anspruchsvollen Job als SAP -Leiter mit einem Team von 12 super Kolleginnen und Kollegen weiter zu arbeiten und nebenbei ein Unternehmen zu gründen, umzubauen, einzurichten,……

Es haben sich immer wieder neue ungeahnte Möglichkeiten/Türen geöffnet, die ich vorher nie gesehen hätte geschweige davon davon zu träumen, dass sie sich öffnen. Das Projekt hat so viel positive Energie und hat mich zu so viel positiven hilfsbereiten Menschen gebracht, dafür bin ich sehr dankbar! Es gab viele Hürden auch in der Finanzierung, wo ich dachte jetzt ist es aus, aber ich habe immer versucht die Probleme zu analysieren und eine Lösung zu finden. Es klappt!

 

PlanetBox: Wie wichtig waren „richtige Kontakte“, ein großes Netz an Kontakten für den Einstieg/Start?

Udo Flachs Nóbrega:

Die Richtigen Kontakte sind zur richtigen Zeit aufgetaucht und haben vieles möglich gemacht das Netzwerk ist sehr wichtig, aber da ich vorher eher ein IT- oder SAP-Netzwerk hatte konnte ich da nicht so viel Hilfe erwarten, sie kam trotzdem und ich habe mein Netzwerk in eine andere Richtung erweitert und viele Menschen kennen lernen dürfen, die mit voller Überzeugung ihre Projekt e umsetzen und zeigen, dass man Geschäfte machen kann und die Naturr/Tiere/Ressourcen schützen oder sogar fürdern kann.

Davon sollte es viel mehr Gründer geben und ich kann Euch nur raten eure Ideen umzusetzen! Aber seit Euch sicher, ihr müsst hart für Eure Idee arbeiten.

oder

Warum habt ihr nicht einen der üblichen Hype-Standorte wie Berlin und Hamburg gewählt?

Udo Flachs Nóbrega:

Meine Familie ist mir das Wichtigste im Leben und wir leben halt in Göttingen und Göttingen ist eine richtig schöne Stadt und immer ein Besuch wert! ABER ich fahre gern nach Berlin mein “Veganheaven”! Es gibt so viele interessante und leckere Projekte in Berlin, klasse!

 

PlanetBox: Wie habt ihr es zu Beginn geschafft, in aller Munde zu kommen, bekannt zu werden, euch zu positionieren?

Udo Flachs Nóbrega:

Ganz klassisch in Göttingen über Mund zu Mund Propaganda, Flyer. Natürlich eine Webseite, Facebook, Instagram, Linkedin, Pinterest, Twitter und Co….

 

PlanetBox: Wie werden neue User auf dein Produkt/Dienstleistung aufmerksam?

Udo Flachs Nóbrega:

Durch Empfehlungen von Bestandskunden, Instagram und Facebook Posts, Google und Webseite.

 

PlanetBox: Was ist neu an dem was Du tust?

Udo Flachs Nóbrega:

Vegane Käsealternativen Hersteller gibt es einige. Der USP von Cashewrella ist, dass wir die leckersten bio und fairtrade Cashewkerne verwenden, die wir finden konnten.

Dafür arbeiten wir mit einer Kooperative in Burkina Faso zusammen und erhalten die besten Cashewkerne und sichern eine Maximale Wertschöpfung in der Kooperative, Mitarbeiter werden gut ausgebildet und geschult, mit unserem Ansatz werden Projekte in der Community unterstützt, z.B. Brunnenbau und Schulprojekte.

Aber das ist noch nicht alles, wir sind weltweit der einzige Käse-Alternativen Hersteller, der die Käse-Alternativen in historischen Gewölben reifen lässt ohne weitere Energie zuzuführen.

 

PlanetBox: Wie sehen die nächsten Meilensteine aus?

Udo Flachs Nóbrega:

Der Laden und die kleine Küche sind jetzt, nach einem 3/4 Jahr schon zu klein, die Bestellungen werden immer mehr und wir bekommen viel positives Feedback! Am 29.01.2020 habe ich einen Vertrag für eine neue Produktionsküche mit Lageräumen und Büros,..unterzeichnet und wir können gleich loslegen.

Ich baue gerade ein Team auf, 2 Mitarbeiter sind eingestellt und bei 2 weiteren klären wir gerade alles, damit sie einsteigen können.

Zusätzlich habe ich 2 weitere historische Gewölbe in Eddigehausen angemietet.

Ein Gewölbe mit 50 qm für Blauschimmel-Alternativen und ein 150 qm Gewölbe für die Hartkäse-Alternativen.

Es gibt viel zu tun! Und ich habe noch so viele Ideen,..

 

Danke das Du zu unseren Fragen dir die Zeit genommen habt.

Möchtet Ihr mehr über das Unternehmen erfahren, oder den Shop besuchen, einfach Bild anklicken.

 

 

 

Über den Autor

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Nachricht

Hinterlasse eine Nachricht